DE  |  EN  |  FR

Thomas Huber

      Start >> Biographie >> Gruppenaustellungen
> Lebenslauf     
> Einzelausstellungen     

Gruppenaustellungen

* = Publikation

® = Rede zur Ausstellung

(...) = Werkgruppe

2016

- „Bühnenreif 1. Akt (1900–2016), Arp Museum Bahnhof Rolandseck, 23.09.2016 –23.04.2017

- „Mon art à moi“, CentrePasquArt, Biel Bienne, CH, 03.07. – 28.08.2016

- „Nouvelles salles“ , Neueinrichtung eines von drei Sälen mit Werken von Thomas Huber, Musée cantonal des Beaux-Arts, Lausanne, ab 30.06.2016

- „Eduardo Arroyo - Die Schweizer Kapitel“, Kunstmuseum Thun, CH, 14.05. – 7.08.2016

- „Grün stört – Im Fokus einer Farbe I Unsettling green – A color in focus“, Marta Herford, Herford, 22.05. - 14.08.2016

- „Die Druckwerkstatt Mike Karstens. Huber / Kabakov / Kürten/ Polke / Richter / Smith“, Kunstverein Villa Wessel, Iserlohn, 06.02. - 03.04.2016

- „Salon du Dessin“, Art Paris, über Ditesheim & Maffei Fine art, 31.03. – 3.04.2016

- „Art Brüssel“, Galerie Transit, Mechelen, B, 22. –24.04.2016

- „Art Geneve“, SKOPIA Art contemporain, Genf, CH, 28. – 31.01.2016


2015

- „Accrochez-vous! Nouvel accrochage“, Ditesheim & Maffei Fine Art SA, Neuchâtel, 8.05. - 28.05.2015, CH

-„One more time, L'Exposition de nos Expositions", Mamco, Genf, 28.10.2015 - 24.01.2016

-Les rendez-vous du Voyageur à Vésenaz (Ausstellung der Bauschilder von Thomas Huber aus dem Jahr 2012) mit „Le giratoire des Tattes“ (Plakatentwürfe Schweizer Künstler für Kreisverkehre), Voyageur, le musée mobile, Collonge-Bellerive, 23.09.2015 - 11.10.2015, CH

- „De la ruine à l'architecture utopique“, MuMa- Musée d’art moderne André Malraux, Le Havre, 10.10.2015 - 28.02.2016, F

- „Costructeurs d'absurde – Bricoleurs d'utopie“, Abbay Saint André - Centre d'art contemporain, Meymac, 12.07. - 01.11.2015, F

- „Collective II“, Galerie mike karstens, Münster, 05. - 08.09.2015

- „Favorites“, Galerie Anita Beckers, Frankfurt, 12.09. - 12.10.2015

-„neue enden, 36 Künstler der ehemaligen Schweglerklasse stellen aus“, Kasseler Kunstverein, 25.07. - 16.08.2015

- „Art I Basel 2015”, Basel, Skopia art contemporain, Genf, 18. - 21.06.2015

-„Art Brussels 2015”, Galerie Transit, Mechelen, 25. - 27.04.2015

-„Assoziationsraum Wunderkammer, Zeitgenössische Künste zur Kunst- und Naturalienkammer der Franckeschen Stiftung zu Halle", 24.04. - 16.08.2015

-„fischen finden fördern, Engagement u Professionalität. Der Kunstraum in München 1972-1995", Galerie Fricke, Berlin,1.05. - 13.06.2015

-„kunst für alle", Multiples, Grafiken, Aktionen aus der Sammlung Staeck, Akademie der Künste, Berlin, 18.03. - 07.06.2015

2014

-„6 aus 138“, oqbo | raum für bild wort ton, Berlin, 21.11.2014 - 10.01.2015

-„CROSSWORDS 2“, LAGE EGAL Raum für aktuelle Kunst und Jordan/Seydoux Drawings & Prints, Berlin, 08.11.2014.-20.12.2014

-„Won't Back Down", 25th Anniversary, SKOPIA Art contemporain, Genf, 18.09. - 25.10.2014*

-„Schöner Wohnen - Architektur in der Kunst“, Kunstverein Dillingen im Alten Schloss, 22.06. - 13.07.2014

-„L'art est une construction", FRAC Languedoc-Roussillon, Montpellier, F, 04.07. -27.09.2014

-„ART I BASEL 2014“, über SKOPIA art contemporain, 19. - 23.06.2014

-„Thomas Huber - Der Rote Fries", Espace EDF Bazacle, Festival International d’Art de Toulouse, Toulouse, 23.05. - 10.08.2014, verlängert bis 10.08.2014 ® (24.05.2013) „La Frise Rouge"

-„Kunst und Alchemie. Das Geheimnis der Verwandlung“, Stiftung Museum Kunstpalast, Gruppenausstellung im Rahmen der Quadriennale, Düsseldorf, 05.04. - 10.08.2014*

-„Artgenève 2014", über SKOPIA Art contemporain, Genf, 30.01. - 02.02.2014

-„Art Brussels 2014”, über Galerie Transit, Mechelen, 25. - 27.04.2014

-„Art Cologne 2014” über Galerie Akinci, Amsterdam, 10. - 13.04.2014

-„Pierre Schwerzmann & Together with Boabooks", SKOPIA Art contemporain, Genf, ® (11.02.2014) "La Frise Rouge"*

2013

-„Joseph Marioni", Museum gegenstandsfreier Kunst, Otterndorf, 10.11.2013 - 23.01.2014

-„Zeichen. Sprache. Bilder - Schrift in der Kunst seit den 1960er Jahren“, Städtische Galerie Karlsruhe, 09.11.2013 - 23.02.2014*

-„De Chaissac à Hyber, Parcours d’un amateur vendéen, Historial de la Vendée, Les-Lucs-sur-Boulogne, F, 30.06 - 13.10.2013

-„Thomas Huber. Bildaushub I en II", Museum Boijmans Van Beuningen, Rotterdam, 13.07. - 06.10.2013 (Präsentation des Neuankaufs in der Sammlung des Museums)*

-„tacet/les pléiades - 30 ans des frac“, Musée des Beaux-Arts, F-Dole, 28.06. - 08.09.2013

-„BILDFROST (frozenness)“, Galerie Hengesbach, Berlin, 27.04. - 22.06.2013

-„Cycle L’Éternel Détour, séquence printemps 2013, Biens communs III", MAMCO, Genf, 20.02. - 05.05.2013

-„Art Rotterdam 2013“, über Galerie Akinci, Amsterdam, 07.02. - 10.02.2013

-„Artgenève 2013“, über SKOPIA Art contemporain, Genf, 31.01. - 03.02.2013, Soloshow und Kojenpreis

-„Art Rotterdam 2013, über Galerie Akinci, Amsterdam, 07.02. - 10.02.2013

2012

-„Mythos Atelier, von Spitzweg bis Picasso, von Giacometti bis Nauman", Staatsgalerie Stuttgart, 27.10.2012 - 03.03.2013, ® „Thomas Huber ist im Bilde", 07.02.2013*

-„La jeunesse est un art. Jubiläum Manor Kunstpreis 2012", Aargauer Kunsthaus, Aarau, 01.09. - 18.11.2012

-„Atelier + Küche = Labore der Sinne", MARTa Herford, 12.05. - 16.09.2012*

-„en bloc“, Mike Karstens, Münster, 01.09. - 05.10.2012

-„Nouvelles des éditions MAMCO", Galerie „Presses d réel", Paris, 08.05. - 30.05.2012

-„Art Brussels", über Galerie SKOPIA, Genf, Stand 1A-10 (Halle 1), 19.04 - 22.04.2012

2011

- Art Brüssel, über Galerie SKOPIA, Genf, 27.04. - 01.05.2011

- ArtI42IBasel, über Galerie SKOPIA, Genf, 15. - 19.06.2011

- „EXQUISES ESQUISSES“, Centre Culturel Athanor, Guérande, F, 01.04. - 11.05.2011

- „Bildvertrauen/Studio Jaeschke, Ausblick – Rückblick“, Museum Bochum, 28.05. - 07.08.2011

- „The visitation“, Galerie Hartwich, Rügen, 01.07. - 30.08.2011

- „Grève de la joie“, 14.07. - 28.08.2011, Palais des congrès – odysséa, Saint’Jean de Monts

- „Sommerkollektion“, Kunst + Kulturverein Alte Schule Baruth, 22.08. - 18.09.2011

- „Incongru. Quand l'art fait rire", Musée cantonal des Beaux-Arts, Lausanne, 08.10.2011 - 15.01.2012

- „Nouvelle Présentation de Collections Contemporains des années 1960 à nos Jours“, M.N.A.M., Museum der Modernen Kunst Centre national d´art et de culture Georges Pompidou, Paris, 06.04.2011 - 13.02.2012

2010

- „Ich weiß gar nicht, was Kunst ist - Einblicke in eine private Sammlung“, MARTa Herford Museum für zeitgenössische Kunst, 30.01. - 18.04.2010

- „Macht zeigen - Kunst als Herrschaftsstrategie", Deutsches Historisches Museum, Berlin, 18.02. - 13.06.2010

- „Wechselstube - Ein Mitmachprojekt der Weissenhofer“, Projektraum Deutscher Künstlerbund, Berlin, 17.06. - 13.08.2010

-„Häuser, Gesichter“, Galerie für Zeitgenössische Kunst - GfZK, Leipzig, 22.09.2010 - 20.03.2011

2009

- „Days & Decades, 20th Anniversary“, Galerie SKOPIA, Genf, 29.01. - 07.03.2009

- Art Basel, Basel, Galerie SKOPIA, 10. - 14.06.2009

- „Bis zuletzt. Neun Zwischenräume für Kunst, Kultur und Religion”, Museum für Sepulkralkultur, Kassel, 25.07. - 11.10.2009

- „Die unsichtbare Hand. Zeitgenössische Zeichnungen in der Sammlung der Städtischen Galerie Delmenhorst“, Städtischen Galerie Delmenhorst,18.09. - 01.11.2009

- „IMPRESSION 2009. Ausstellung für Druckgrafik“, Kunsthaus Grenchen, CH, 29.11.2009 - 31.01.2010

- „Considérations inactuelles“, Domaine de Kerguéhennec, Bignan, 01.02. - 03.04.2009

- „Kabinett II – aus der Sammlung“, gfzk -Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig, 25.04.09 - 21.06.09

- „Hellwach gegenwärtig - Ausblicke auf die Sammlung Marta“, MARTa Herford Museum für zeitgenössische Kunst, 18.07.09 - 13.09.09

- „Le monde entier s’était remis à vivre“, Frac Bretagne, Rennes, 18.11. - 19.11.2009

- „just what is it...“, 100 Jahre Kunst der Moderne aus privaten Sammlungen in Baden-Württemberg; 10 Jahre Museum für Neue Kunst im ZKM, Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe, 04.12.2009 - 11.04.2010

- „GAGARIN the Artists in their Own Words - The first Decade”, S.M.A.K. - Stedelijk Museum voor Actuele Kunst Gent, 04.12.2009 - 14.03.2010

- „Mach’ keine Oper“, Ausgewählte Arbeiten aus der Sammlung Annette und Burkhard Richter, Museum der Stadt Ratingen, 15.03.2009 - 03.05.2009

2008

- „Zerbrechliche Schönheit, Glas im Blick der Kunst“, museum kunst palast, Düsseldorf, 19.04. - 31.08.2008

- „Art Basel 2008“, Galerie SKOPIA, Genf, 04. - 08.06.2008

- „Fine Art Fair“, Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg, 24. - 28.09.2008

- „Difference, what difference?“, Art Forum, Berlin, 31.10. - 03.11.2008

- „Zwischenlandung“, museum franz gertsch, Burgdorf, 08.11.2008 - 15.02.2009

- „Art Rotterdam”, Galerie Pfab, Düsseldorf, 05.- 08.02.2009

- „Reinhild Hoffmann. Objekte Körper in Bewegung“, Akademie der Künste, Hanseatenweg, Berlin,18.01. - 08.02.2009

- „Espèces d’espace, Les années 80 – Premier volet“, Centre National d’Art Contemporain, Grenoble, 12.10.08 - 04.01.09

- „Neuerwerbungen der Artothek“, Kunstverein Bonn, 01.05.08 - 14.06.08

2007

- „Art Basel 2007“, Galerie SKOPIA, Genf, 13. - 17.06.2007

- „Made in Dole“, Musées des Beaux-Arts de Dole, 23.02. - 20.05.2007

- „Môtiers 2007- Art en plein air “, Môtiers, 23.06. - 23.09.2007

- „Rouge Baiser“, FRAC des pays de la Loire, Nantes, 01.06. - 01.09.2007

- „La cité idéale“, FRAC des pays de la Loire, L’Abbaye royale de Fontevraud, 29.09. - 18.11.2007

- „Triennale de l’art imprimé contemporain“, Le Musée des beaux-arts, Le Locle, CH, 28.10.2007 - 06.04.2008

- „Étant donné: Die Sammlung! 250 Jahre aktueller Schweizer Kunst", Aargauer Kunsthaus, Aarau, 19.08. - 04.11.2007

- „Instant city“, Frac des Pays de la Loire, 29.09. - 18.11.2007

2006

- „Kunst aus Neuss“, Kulturforum Alte Post, 04.12.2005 - 08.01.2006

- „Archipeinture: painters build architectur“, Le Plateau / Frac Ile-de-France , Paris, 16.03 - 21.05.2006; Londres, Camden Arts Centre, 15.07. - 25.09.2006, ® „Halle" am 16.08.2006 (engl. Fassung) *

- „La arquitectura en el arte, architecture in art“, Galeria Joanna Kunstmann, Palma de Mallorca, 11.03. - 13.05.2006

- „Ausstellung Edition Mai 2006“, Galerie VFO, Zürich, 17.05. - 22.07.2006*

- „Präsentation der Editionen August 05 - Mai 06“, VFO Verein für Originalgraphik Zürich Museum Tinguely, Basel, 13.05.2006; Kunsthalle, Winterthur, 27.05.2006; Kunstmuseum, Chur, 04.11.2006; Kunstmuseum, Bern, 11.11.2006

- „Die Kunstelf“, Galerie Tedden, Düsseldorf, 31.05.2006; Galerie Klein, Bad Münstereifel, 01.06. - 30.06.2006; Malkasten, Düsseldorf, 06.07. - 01.09.2006

- „Kunst ist Kunst. Bilanz einer Kunstsammlung“, Neues Museum Nürnberg, ab 06.10.2006

- „Cities“, Galerie SKOPIA, Genf, 12.11. - 23.12.2006

- „Welcome Home“,Trafic Frac Haute-Normandie, Sotteville-lès-Rouen, Datum ?

2005

- „L’état des choses, l’objet dans l’art de 1960 à nos jours, collections des Fonds régionaux d’art contemporain de France“, ARTIUM-Centro Museo Vasco de Arte Contemporaneo, Vitoria-Gasteiz, 02.02. - 22.05.2005

- „Wolken“, Aargauer Kunsthaus, Aarau, 27.02. - 08.05.2005

- „Une journée particulière“, Villa du Parc, Genf 02.04. - 04.06.2005

- „RAUM.Prolog“, Akademie der Künste, Berlin, 03.04. - 04.06.2005*

- „Geld“, Galerie Hans-Trudel-Haus, Baden, 16.06. - 17.07.2005

- „Naturellement abstrait, l’art contemporain suisse dans la collection Julius Bär“, Centre d’Art Contemporain, Genf, 29.09. - 06.11.2005

- „Bonus“, Mamco, Genf, 25.10.2005 - 15.01.2006

- „strip - Bilder in Folge / Images in line (Projekt von Rolf Bier) “, Kunstverein Hannover, 11. - 12.11.2005; Deutsche Künstlerbund, Berlin,

2004

- „Landschaftsbilder Bochum sammelt II“, Museum Bochum, 25.01. - 25.04.2004*

- „Zeichnungen“, Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen, 28.02. - 04.04.2004*

- „14 + 1 = 20 - 5“, Galerie Skopia, Genf, 22.01. - 06.03.2004

- „L’état des choses, l’objet dans l’art de 1960 à nos jours, collections des Fonds régionaux d’art contemporain de France“, Museum für Zeitgenössische Kunst, Wien, 08.10.2004 - 09.01.2005

2003

- „Récentes acquisitions pour la collection du Frac Bretagne“, Domaine de Kerguéhennec, Centre d’art contemporain, Bignan, 26.01. - 23.03.2003

- „1. Kunstausstellung Die Mettmanner Vier“, Galerie Schübbe, Mettmann, 06.04. - 08.06.2003

- „Samenscholing van werken uit de collectie van het Centraal Museum”, Centraal Museum, Utrecht, 21.06. - 31.08.2003

- „L’état des choses! L’objet dans l’art de 1960 à aujourd’hui“, Musée des Beaux-Arts, Nantes, 28.06 - 12.10.2003

- „warum! Bilder diesseits und jenseits des Menschen“, Martin-Gropius-Bau, Berlin, 28.05. - 03.08.2003*

- „Le diable évidemment: un ensemble d’œuvres du Frac Bretagne et un choix de peintures des XVIIe et XVIIIe siècles du Musée des Beaux-Arts de Brest“, Musée des Beaux-Arts, Brest, 03.07. - 15.10.2003

- „Le monde selon François Dubois“, Musée cantonal des Beaux-Arts, Lausanne, 19.09.2003 - 04.01.2004*

- „Kunst auf Rezept“, Wilhelm-Fabry-Museum, Hilden, 26.09. - 09.11.2003

2002

- „QUIVID I - im öffentlichen Auftrag”, Künstlerentwürfe aus aktuellen Wettbewerben, Technisches Rathaus Halle, 10.01. - 31.01.2002

- „Digression á la frontiére - Übergänge im Grenzbereich“, Stadtgalerie Saarbrücken, 23.02. - 20.05.2002

- „Ins Licht, Skizze einer Privatsammlung Schweizer Kunst 1970-2000“, CentrePasquArt, Biel, 26.03. - 19.05.2002*

- „Die Stadt, Stadtbilder in Zeiten der Transformationsprozesse“, Städtische Galerie Delmenhorst,12.05. - 28.07.2002*

- „Menschen Bilder - 111 Bilder aus Bochumer Privatbesitz“, Museum Bochum, 22.09. - 17.11.2002*

- „French Collection", Mamco, Genf, 01.11.2002 - 19.01.2003*

- „WährungsTausch”, kunst galerie fürth, Fürth, 08.11. - 08.12.2002*

- „Urban Views II“, Galerie Ute Parduhn, Düsseldorf, 08.11. - 31.01.2003

- „pocket“, Verein für Original-Radierungen, München * (Krawatten)

2001

- „Das kleine Format“, mike karstens graphics, Münster, 23.02. - 06.04.2001

- „DIN Art 4, 560 Künstler und 1 Formular“, Museum für Kommunikation, Frankfurt am Main, 05.04. - 26.08.2001

- „Und keiner hinkt“, Museum Kurhaus Kleve, 08.04. - 17.06.2001; Kunsthalle Düsseldorf, 29.06. - 19.08.2001*

- „10 years Gebauer“, Galerie Gebauer, Berlin, 05.06. - 28.07.2001

- „Bibliotheken bauen“, Schweizerische Landesbibliothek, Zürich, 09.06. - 25.08.2001*

- „La Bretagne collectionne l’art de notre temps, les vingt ans du Frac Bretagne: Affinités, Le Quartier, Centre d’art contemporain, Quimper, 01.07. - 07.10.2001

- „Toegepast“, Centraal Museum Utrecht, 21.07. - 09.09.2001

- „Julius Bär Art im Helmhaus zu Gast“, Helmhaus Zürich, 14.08. - 14.10.2001*

- „Maria von der Heide und ihre Freunde“, Galerie Wolfram Bach, Düsseldorf, 04.09. - 20.10.2001

- „Analog - Dialog: Plan, Modell und Bühne in der zeitgenössischen Kunst”, Kunstmuseum Solothurn und Musée jurassien des arts Moutier, 15.09. - 11.11.2001

- „Looking With/Out, east wing collection No.05”, Courtauld Institute of Art, London, 09.11.2001 - 09.09.2003, * ® „Exhibition” (Jakobs Traum)

- „Double”, Galerie Skopia, Genf, 10.11.2001 - 15.12.2001

- „Patchwork in Progress 7, the end”, Mamco Genf, 20.10. - 31.12.1999

2000

- „Neue Bilder für neue Wände und Räume“, CentrPasquArt, Biel Bienne, 15.01.2000, ® („Die Bühne“)

- „Textere“, Galerie Skopia, Genf, 22.01. - 04.03.2000

- "Das fünfte Element - Geld oder Kunst", Kunsthalle Düsseldorf, 28.01. - 28.05.2000 * („Die Bank – Eine Wertvorstellung“)

- „Partage d’exortismes“, 5e Biennale Lyon, 27.06. - 24.09. 2000 * („Schauplatz")

- „10 Bauschilder für Wolfsburg“, Kunst am Bau Projekt, Wolfsburg, 05.2000 - 05.2003 *

- „Mythos Wasser“, Gerhard Marcks Haus, Bremen, 07.07. - 14.09.2000* (“Rede über die Sintflut“, 1982, „Jakobs Traum“ 1997, „Schauplatz“, 1998)

- „I believe in Dürer“, Kunsthalle Nürnberg, 07.09. - 05.11.2000*

- „Kabinett der Zeichnungen“ Kunstverein Düsseldorf, 23.09. - 12.11.2000; Kunstverein Lingen, 03.12.2000 - 28.01.2001; Kunstsammlungen Chemnitz, 18.02. - 08.04.2001;

Kunstverein Stuttgart 28.04. - 17.06.2001*

- „Bauen und wohnen - Arbeiten auf Papier“, Kunsthalle Schirn, Frankfurt, 28.03. -16.04.2002

- „Erwerbungen, Dauerleihgaben und Schenkungen der neunziger Jahre Schwerpunktpräsentation der Kunstsammlung“, Museum Wiesbaden, 19.03. - 13.08.2000 (Bibliothek)

- „Kunst. Welt. Stadt. Zürich“, Züricher Kantonalbank, Zürich, (Dauereinrichtung, dreier Gemälde „Halle“)*

- „Das Gedächtnis der Malerei“, Aarauer Kunsthaus, Aargau, 27.08. - 19.11.2000

1999

- „Macht des Alters", Kunstmuseum Bonn, 28.01. - 14.03.1999; Galerie der Stadt Stuttgart, 02.07. - 29.08.1999; Deutsches Historisches Museum Berlin, 04.09. - 01.11.1999 * („Schauplatz“)

- „Le Sommeil ou quand la raison s`absente“, Musée cantonal des Beaux-Arts, Lausanne, 23.10.1999 - 30.01.2000 * ("Ideale Bildtemperatur")

- „Zoom. Ansichten zur deutschen Gegenwartskunst, Sammlung Landesbank Baden-Württemberg“, Forum Landesbank Baden Württemberg, 20.05. - 20.06.1999; Galerie Landesbank Baden-Württemberg, 20.05. - 27.06.1999; Galerie der Stadt Stuttgart 20.05. - 27.06.1999; Galerien der Stadt Esslingen, Villa Merkel, 20.05. - 27.06.1999; Städtisches Museum Abteiberg Mönchengladbach, 11.06. - 29.08.1999; Kunsthalle zu Kiel, 14.11.1999 - 09.01.2000 *

1998

- „Auktion mit Kunst der Gegenwart zur Förderung junger Kunst“, Kunststiftung Erich Hauser, Rottweil, 03.10.1998 *(„Die Bank – Eine Wertvorstellung“)

- „150. Jubiläum des Malkasten Vereins“, Malkasten Park, Düsseldorf („Der Zwerg von Oiron“)

- „René Magritte en de hedendaagse kunst / René Magritte and the contemporary art“, Museum voor Moderne Kunst, Oostende, 04.04. - 28.06.1998 *(„Das Studio")

- „Toi Toi Toi. Düsseldorfer Künstler eröffnen das Tanzhaus NRW“, Tanzhaus NRW, Düsseldorf, 26.04. - 24.05.1998 * („Das Studio“)

- „Kunst und Papier auf dem Laufsteg“, Deutsche Guggenheim Berlin, 15.05.1998

(Präsentation der Krawatten von 1993)

- „vollkommen gewöhnlich“, Kunstverein Freiburg, 21.03. - 03.05.1998; Germanisches Nationalmuseum Nürnberg, 21.05. - 23.08.1998; Kunstverein Braunschweig, 06.09. - 18.10.1998; Kunsthalle Kiel, 29.11.1998 - 24.01.1999; Kunstsammlung Gera, 12.02. - 11.04.1999 *(„Wandgemälde“, eine Ausstellung des Kunstfonds)ä- „Un/Built“, Galerie Akinci, Amsterdam, 30.05. - 12.07.1998 („Schauplatz“)

-„Sie sind auf Echt-Zeit Ihres Lebens!“, Städtische Galerie Delmenhorst, 12.05. - 28.07.2002 *(„Schauplatz“)

- „Befreiung der Vernunft. Künstlerwitze von Künstlern. Die Langheimer und ihre Künstlerfreunde“, Edition Ultraviolett, Düsseldorf; Galerie Erhard Klein, Bad-Münstereifel, 16.08. - 13.09.1998 *(„Eine schreckliche Geschichte“)

- „Zeitzeichen Baustelle“, Stiftung Bauhaus Dessau, 18.09. - 06.12.1998 *(„Bauvorhaben“)

- „L'art e(s)t la vi(ll)e“. 5 propositions d'artistes pour regarder la ville autrement", Le Musée d'art moderne et contemporain de Strasbourg, 07.11.1998

- „Peinture, peintures“, Galerie Skopia, Genf, 21.11.1998 - 23.01.1999

- „Ortlos“, Malkasten Düsseldorf * ® 05.12.1998 „Das Kunstwerk sichert die Wirklichkeit“; „Jacobs Traum“ *

- „Zwischenräume # 3 – Gastspiel“, Kunstverein Hannover, 10.12. - 27.12.1998 * ® („Schauplatz“, mit Studenten der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, unveröffentlichte Rede.)

1997

- „Augen-Zeugen. Die Sammlung Hanck. Papierarbeiten der 80er und 90er Jahre“, Kunstmuseum Düsseldorf im Ehrenhof, 18.04. - 03.08.1997 *(„Opus und Lagerbestände“)

- „Lausanne Jardins ‘97. Une envie de ville heureuse“, Lausanne 29.01. - 15.03.1997 * („Der Zwerg von Oiron")

- „L`Homme sucré. Tekeningen uit de collectie Cees van der Geer“, Stedelijk Museum Schiedam, 15.03. - 11.05.1997 *

- „Grenzgänger. 10 Künstler zu Heine“, Kunstverein Düsseldorf, 11.05. - 20.07.1997; Goethe Institut Paris, 11.09. - 17.10.1997; Unternehmungsgruppe Deutscher Sparkassenverlag, Stuttgart, 10/11.1997; Goethe Institut, Marseille, 21.10. - 14.11.1997; Villa Romana Florenz, Nov.-Dez. 1997; Goethe Institut Rom, Jan. 1998 * („Eine schreckliche Geschichte“)

- „Die Stadt“, Kunstverein Schloß Plön, 27.07. - 31.08.1997 („Bauvorhaben“)

- „Künstler machen Schilder für Rottweil“, Forum Kunst Rottweil, 21.06. - 27.07.1997 *

- ® „Die Ausstellung“, Folkwang Museum, Essen

- ® „Die Ausstellung“, Kunstverein Bonn, 01.09.1996

1996

- „Architectonica", Thomas Rehbein Galerie, Köln, 23.05. - 28.06. / 28.06. - 31.07.1996 („Rede in der Schule“, „Bauvorhaben“)

- „After you made me soft again", Galerie Barz, Hannover, 14.06. - 28.07.1996 * („Wandgemälde”)

- „Panoramas 1981-1996, la collection du Frac Bretagne", Grand Hôtel du golf et des panoramas, Saint-Briac-sur-Mer, 06.07. - 31.08.1996 („Das Studio")

- „Take Two", Centraal Museum Utrecht, 31.08. - 28.10.1996

- ® „Bilder schlafen“, „Übergangsbogen und Überhöhungsrampe" (Symposion 2), 15.11.1996, Hochschule für bildende Künste Hamburg * (Uraufführung)

- ® „Die Ausstellung“ in „Rhythmus. Wiener Vorlesungen zur Literatur 1996/97“, Literaturhaus Wien, Dez. 1996

- „Zeichnen“, Der deutsche Künstlerbund in Nürnberg 1996, 44. Jahresausstellung, Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg, 01.12.1996 - 06.04.1997 * („Die Bank – Eine Wertvorstellung“)

1995

- „Junge deutsche Kunst der 90er Jahre aus NRW. Die Generation nach Becher, Beuys, Polke, Richter, Ruthenbeck“, Sonje Museum of Contemporary Art, Kyongju Korea; Pao Galleries Hong Kong Arts Centre Hong Kong; Taipei Fine Arts Centre, Taipei Taiwan; International Art Gallery Peking, VR China; National Museum of Modern Art, Osaka, Japan, 1995 *

- „Standpunkt Stadt“, Städtische Galerie Regensburg, 23.07. - 03.09.1995 * („Die Bibliothek“)

- ® „Die Bank – Eine Wertvorstellung“, Schloß Ludwigsburg

- „Melnik 1995“, Schloß Melnik/CZ, 06.09. - 10.09.1995 * („Meine Damen und Herren“)

- „Die Hälfte des Leben ist überall. 10 Kulturtage 06. - 10.09.1995“, Secession Lana in Böhmen / Verein der Bücherwürmer Lana - I, Südtirol, ® „Die Ausstellung“, 07.09.1995

-„Réalité décalée, oeuvres de la collection du Frac Bretagne“, Rennes, Galerie du Théâtre National de Bretagne, 28.09 - 09.11.1995

- „4 x 1 im Albertinum. Leon Golub, Thomas Huber, Rolf Julius, Jeff Wall“, Gemäldegalerie Neue Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, 04.12.1995 - 25.02.1996, ® „Meine Damen und Herren“ *

1994

- „Jahresmuseum 1994“, Kunsthaus Mürzzuschlag, 01.01. - 31.12.1994 * („Die Urgeschichte der Bilder“)

- „Die Bücher der Künstler. Publikationen und Editionen seit den sechziger Jahren in Deutschland. Eine Ausstellung in zehn Kapiteln“, Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart

Ausstellungstournee u.a. in der Art school, Canberra, 1994, ® („Die Ausstellung“)

- Rendata Projektentwicklungs GMBH, Leipzig, 1994 („Das Studio“)

- „Weltmoral“, Kunsthalle Basel, 13.04. - 31. 07.1994 („Meine Damen und Herren“) *

- „Die Orte der Kunst. Der Kunstbetrieb als Kunstwerk“, Sprengel Museum Hannover, 29.05. - 11.09.1994* („Die Bank – Eine Wertvorstellung“)

- „Kunst und Papier auf dem Laufsteg“, Deutsche Guggenheim Berlin, 15.05.1998 (Krawatten, „Familienbildnisse“)

- „prima idea“, Landesmuseum für Technik und Arbeit Mannheim, 08.10. - 27.11.1994

- „Papierarbeiten und einige Skulpturen“, Galerie Six Friedrich, München, 03.11.1994 -27.01.1995

- „dialogues“, Provinciaal Museum Hasselt, 26.11.1994 - 22.01.1995 * („Die Post")

- „Bauen Wohnen Denken. Martin Heidegger inspiriert Künstler“, Deutsches Architekturmuseum Frankfurt * ® „Der Bildraum“

1993

- „Prospekt 1993“, Kunsthalle Schirn, Frankfurt am Main, 20.03. - 23.05.1993 („Die Bank – Eine Wertvorstellung“)

- „Kempfenhausen Das Kommunikationsforum der HYPO-Bank, Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank, München 1993 * (Dauerpräsentation, „Die Bank – Eine Wertvorstellung“)

- „Verwandtschaften. Düsseldorf Rotterdam“, Kunsthal Rotterdam, 08.04. - 16.05.1993 * („Das Studio“)

- „Vier Künstler - vier Objekte“ (Bogomir Ecker, Thomas Huber, Raimund Kummer, Thomas Virnich), Edition 1993, Kunstring Folkwang Essen * („Ideale Bildtemperatur“)

- „Kunstpreis der Stadt Bremen“, Kunsthalle Bremen, 05.09. - 10.10.1993 („Das Wesen des Bildes") *

- „Abstrakt“, Dresdner Schloss, Militärhistorisches Museum, Albertinum der Staatlichen Kunstsammlungen, Dresden, 19.09. - 21.11.1993 * („Opus und Lagerbestände“)

- „The ideal place“, Haags Centrum voor actuele Kunst, Den Haag, 1993-94 * („Meine Damen und Herren“)

- „Le Château d'Oiron et son cabinet de curiosités, chambre du mystère Tabou, le nain“, Château Oiron, F, Juni 1993 (Dauerausstellung)

- „Transitt - Ny kunst fra Sveits / New Art from Switzerland"; Museet for Samtidskunst/ The National Museum of Contemporary Art, Oslo, 30.10.1993 - 16.01.1994 * („Die Bibliothek”)

- „KUNSTRAUM MÜNCHEN 1973-1993 „20 Jahre Kunstraum München“, Kunstraum München 25.11.1993 - 22.01.1994 * („Das Studio“; „Ideale Bildtemperatur“)

1991

- „Extra Muros: Zeitgenössische Schweizer Kunst“, La Chaux-de- Fonds, Musée des Beaux-Arts; Musée cantonal des Beaux-Arts Lausanne, Musée d`Art et d`Histoire, Neuchâtel, 14.06. - 16.09.1991* („Die Bibliothek“; „Am Abend“)

- „De Woorden en de Beelden / The Words and the Images“, Centraal Museum Utrecht, 26.04. - 08.09./15.10.1991 * („Die Bücher“)

- „Opus 13. Düsseldorf 91“, Museum für moderne und zeitgenössische Kunst, Bozen, 20.12.91 - 09.02.92 (Die Post)

1990

- „Ponton Temse“, Museum van Hedendaagse Kunst, Gent * („Rede in der Schule“)

- „Rhetorical Image“, The New Museum of Contemporary Art, New York, 09.12.1990 - 03.02.1990 *

- „Berlin März 1990“, Wiensowski & Harbord, Berlin, 06.05. - 10.06.1990; Kunstverein Braunschweig, 05.07. - 02.09.1990 *

1989

- „ars viva" 1989“, Behnhaus und Overbeckgesellschaft, Lübeck, 29.09. - 29.10.1989; Fridericianum, Kassel, 05.11. - 31.12.1989; Württembergischer Kunstverein, Stuttgart, 15.02. - 25.03.1990 * („Am Abend“)

1988

- „Das Kind“, Galerie Michael Horbach, Köln, 30.01 - 12.03.1988

- „Saturne en Europe », Les Musées de la Ville de Strasbourg, 16.09. - 04.12.1988 * („Die Urgeschichte der Bilder", „Opus und Lagerbestände")

- „Binationale, Deutsche Kunst der späten 80er Jahre“, Städtische Kunsthalle Düsseldorf, 24.09. - 27.11.1988; The Institute of Contemporary Art, Museum of Fine Arts Boston 16.12.1988 - 29.01.1989 * („Opus und Lagerbestände”)

- „Art et Langage. Années 80“, Université de Rennes 2, Rennes, Ecole des Beaux-Arts, Quimper, Centre d’histoire de l’art, Rennes, Herbstsemester 87/88 ® „Rede zur Schöpfung“

1987

- „Vom Essen und Trinken“, Kunst- und Museumsverein Wuppertal, 08.02. - 31.03.1987* („Das Hochzeitsfest“)

- „Skulptur Projekte in Münster ´87“, Domplatz und Westfälisches Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte, Münster, 14.06. - 04.10.1987, ® „Ein öffentliches Bad für Münster, 05.02.1987“ *

1986

- „Aperto ’86“, 42. Biennale Venedig, 29.06. - 28.09.1986 (“Das Hochzeitsfest”, „Gedecke“ Vorstudien)

- „Sie machen was sie wollen: Junge rheinische Kunst", Galerie Schipka, Sofia, 24.01. - 12.12.1986; „Museo de Arte Contemporaneo, Sevilla, 22.01. - 22.02.1987* („Das Hochzeitsfest“, Vorstudien)

1984

- „von hier aus“, Düsseldorf, Messegelände, Hall 13, Gesellschaft für aktuelle Kunst Düsseldorf, 29.09. - 02.12.1984, ® „Rede über die Sintflut“, 26.10.1982, „Rede in der Schule“, 22.10.1982, „Rede zur Schöpfung“, 24.10.1982

- „Alles und noch viel mehr: Das poetische ABC“, Kunsthalle Bern, 12.04. - 02.06.1985,

- „Kunstlandschaft Bundesrepublik. Junge Kunst in deutschen Kunstvereinen“, Kunstverein Freiburg, 01.06. - 01.07.1984; Kunstverein Heidelberg, 03.06. - 15.07.1984; Badischer Kunstverein Karlsruhe, 22.06. - 05.08.1984; Kunstverein Konstanz, 24.06. - 29.07.1984; Mannheimer Kunstverein, 13.06. - 22.07.1984, ® „Rede zur Schöpfung“

- „Kiefer-Hablitzel-Stipendium“, Aargauer Kunsthaus, Aarau, 06.07. - 29.07.1984

- „Performances“, Künstlerhaus Stuttgart, ® „Rede in der Schule“

- Rosenthal-Kulturzentrum Selb, ® „Rede in der Schule“

1983

- „Standort Düsseldorf“, Kunsthalle Düsseldorf, 08.10. - 23.10.1983,

- „Kunststudenten stellen aus“, Wissenschaftszentrum Bonn-Bad Godesberg, 21.11.1983 - 07.01.1984,

- „Im Theater“, Hebbeltheater Berlin, 27. - 28.08.1983, ® „Rede zur Schöpfung“

- „Konstruierte Orte“, Kunsthalle Bern, 29.10. - 27.11.1983, ® „Rede über die Sintflut“; „Rede in der Schule“



> Lebenslauf     
> Einzelausstellungen     

Sa 03 Dez 2016 - 05:36:51

(c) 2016